Naturmuseum Salzkammergut
Text
Text

Geöffnet: 10:00-17:00 Uhr

KRIPPERLROAS INS NATURMUSEUM

Natur und Krippen unter einem Dach. Mit der Gratzer Steffel Krippe zeigen wir auch heuer wieder ab dem 26.12.2018 eine der schönsten und größten Krippen des Salzkammergutes. Die große Krippe, bei der der religiöse Gedanke im Vordergrund steht ist mit ihren großen Figuren und Häusern ein Kontrast zu den Ebenseer Landschaftskrippen.... Eine weitere Besonderheit der Weihnachtssonderschau ist eine Kastenkrippe aus den Jahren 1740-1750 in der neben der heiligen Familie ein Einhorn sowie unzählige Tierminiaturen und Figuren zu bewundern sind. Diese Krippe wird heuer erstmalig öffentlich gezeigt! Von wem uns die Krippe geliehen wurde und woher sie kommt erfährt ihr bei der Kripperlroas. Als drittte Krippe gibt es eine der kleinsten Krippen der Region zu sehen nämlich eine orientalische Kastenkrippe mit nur wenigen Zentimeter großen geschnitzten Figuren. Nur während der Weihnachtszeit zeigen wir die Austellung "TIERE IM SCHNEE" die mit Besonderheiten aus der Tierwelt aufwartet wie den auf den Fotos gezeigten Lasurmeisen. Aber laßt euch überraschen was es sonst noch so alles im Schnee zu sehen gibt, ihr werdet staunen. Nach Weihnachten muß diese Sonderschau der neuen Ausstellung "DAS WUNDER DER VIELFALT OBERÖSTERREICHS NATUR ERKENNEN UND VERSTEHEN" weichen. Diese ist ab dem 1.5.2019 zugänglich.



Partnermuseum des Landes "Schüler in die Museen"

Das Museum möchte die Besucher dazu anregen, wieder mit offenen Augen durch unsere schöne Natur zu gehen.

Das Ziel einer Wanderung sollte nicht der Rekord im Schnellgehen sein, sondern darin bestehen, die durchwanderte Landschaft mit ihren darin wohnenden Tieren bewusst zu sehen und zu genießen.

Der gelbe Schwalbenschwanz oder der Apollofalter kann erst beim bewussten Schauen bemerkt werden. Und genau diese Aufmerksamkeit wollen wir in diesem Museum den Besuchern zeigen, denn erst wenn man weiß was man sehen kann, achtet man darauf, was man sieht.

The Museum wants to inspire the people to go through the nature with open eyes.
The goal of a walk shouldn’t be a new record in “going fast”, it should be to see and to enjoy the nature and its animals.
The Common Yellow Swallowtail or the Apollo are just to see if you really look for them. And this attention we want to wake up in the Museums visitors, then just if you know what are you looking for, you can find it





Text

Filme

Text
"HECKA-WIRT“ ist ein gutbürgerliches Wirtshaus direkt an der B145, nur 2 Gehminuten von uns entfernt. Busse willkommen
Geöffnet von SO-DO ab 10 Uhr
Text
Landhotel Post Ebensee
Am südlichen Traunseeufer gelegen und ca 8 km vom uns entfernt. Busse willkommen
Text
Landhotel Hubertushof Bad Ischl
In Bad Ischl direkt neben der Kaiservilla gelegen. Entfernung ca. 10 km
Busse willkommen